,,Wir sind Frauen, die etwas zu sagen haben!“

Am Mittwoch, dem 23.01.2019, fand in der Aula des Gymnasium Herkenrath eine besondere Veranstaltung statt: FIF-Frauen in Führung. Dies ist eine Organisation, gegründet im Jahr 2015 von 20 Frauen in Führungspositionen, die andere Frauen unterstützen, ihre Karriere voranzubringen.

Den Schülerinnen wird zunächst das Problem erklärt: Der Anteil an Frauen im TOP-Management in Deutschland ist klein und stagniert jedes Jahr immer mehr, und das obwohl Unternehmen mit Frauen in leitenden Positionen angeblich mehr Gewinn erwirtschaften.

Diese Tatsache will die FIF nun ändern, dazu werden den Schülerinnen Tipps gegeben. Man soll schon im frühen Alter so viele Kontakte knüpfen, wie möglich, denn obwohl der Druck heutzutage nicht mehr so stark wie früher ist, wird in der Arbeitswelt viel über Kontakte und Freunde der Firma geregelt. Außerdem soll man auf keinen Fall Angst haben, neue Sachen auszuprobieren. Praktika sind dazu eine der besten Möglichkeiten, sich andere Arbeitsbereiche anzuschauen und eine gewisse Motivation für sich selbst zu finden.

Die Konkurrenz spielt dabei eine besonders wichtige Rolle: Muss sich eine Frau mehr beweisen, um an einem Ziel zu kommen? Das ist eine heikle Frage, über die man sich schon seit Jahren streitet. „Viele spielen nicht mit offenen Karten und viele können damit nicht umgehen“, erklärt eine der Mitstreiterinnen. Vor allem die Frage, ob Kinder und Karriere sich gut ergänzen können wird mit: ,,Natürlich geht das!“, von der Gruppe beantwortet.

Die Schülerinnen durften anschließend von Stand zu Stand gehen und den Damen persönlich Fragen stellen, aber eine Aussage blieb, bis zum Ende der Veranstaltung im Raum stehen: ,,Den Mutigen gehört die Welt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.