Das war die Cambridge-Prüfung 2021!

Wie fast alle Projekte, hat auch die Cambridge-AG dieses Jahr unter der Coronakrise leiden müssen, doch durch die Hilfe von Online Konferenzen und vor allem Frau Scharrenbroch, konnten sich die Schüler*innen trotzdem auf die Prüfung vorbereiten. Schüler*innen der Oberstufe können freiwillig an der AG teilnehmen, um sich auf die Prüfung für das renommierte Englisch-Sprachzertifikat durch das Cambridge Assessmentcenter, das ein Leben lang Gültigkeit hat, vorzubereiten und dabei begleitet zu werden. Diese Vorbereitung erweist sich als besonders nützlich, da die Aufgaben in diesem test einem sehr speziellen Format entsprechen, ganz anders als im normalen Unterricht und mit einem Fokus auf den modernen Sprachgebrauch.

Wir haben gelesen, geschrieben, Lücken gefüllt und trotz schlechter Internetverbindung und Standbildern auch Diskussionen geführt, alles natürlich auf Englisch. Irgendwie kam der 18.03. dann trotzdem viel zu schnell und es ging los nach Köln, wo zuerst die mündliche Prüfung abgelegt wird. Auch wenn die förmliche Umgebung, die Warteräume und „native speaker“ einem Angst einjagen können, war die wirkliche Prüfung für jeden überraschend angenehm. Die erste Nervösität verfliegt nach einem kurzen Lächeln der Prüferin und den ersten beantworteten Fragen, so dass die MInuten wie m Fluge vergehen und man schon bald wieder in der Bahn zurück in Richtung Heimt sitzt. Am 20.03. ging es dann weiter und wir wurden auf unsere „use of langage“, „writing-“ und „listeningskills“ geprüft. Dazu an einem Samstag in die Schule zu gehen ist wohl ein vertetabrer Preis um die Tests hinter sich zu haben und zum Schluss gab es für die fleißigen Prüflinge sogar noch was Süßes für den Heimweg.

Auch wenn man auf die Ergebnisse wohl noch einige Zeit warten muss, können alle Teilnehmer sehr stolz auf ihre Arbeit und die erbrachte leistung sein. Wir drücken die Daumen, dass es sich ausgezahlt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.