Beste Klasse Deutschlands – Schaffen wir’s zum KIKA?

„Die beste Klasse Deutschlands“ ist eine, im KIKA ausgestrahlte Quizsendung, bei der sich 6. und 7.Klassen aus ganz Deutschland bewerben können. Die seit 2008 im Programm laufende Spielshow wird von Malte Arkona modiert.

Nachdem sie z.B. mit einem kreativen Video oder einer Fotostory die Jury überzeugt und sich gegen die anderen Bewerber (zuletzt bis über 2000 andere Klassen) durchgesetzt haben, bekommen die gewählten Klassen die Möglichkeit, in der von montags bis freitags ausgestrahlten Sendung ihr Allgemeinwissen auf die Probe zu stellen und sich den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ zu verdienen.

Anreiz verspricht sich die Sendung mit attraktiven Preisen, wie z.B. Geldgewinne oder die Klassenfahrt in eine europäische Großstadt, als Hauptgewinn. 2015 soll es für eine Woche nach Kopenhagen gehen. Dieses Jahr haben sich 6 a, c und d unseres Gymnasiums beworben. Dabei mussten sie sich u.a. mit der Schwierigkeit auseinandersetzen, dass in ihren Videos keine High-Tech-Actionsequenzen oder Explosionen geben werden würde, wie dies in Hollywood alltäglich passiert. Wie nun aber aus der Masse herausstechen?

Die 6 c stellte ihre eigene Interpretation der „Schnitzeljagd“ in einem durchaus amüsanten Video dar.

Hoffentlich ebenso große Gewinnchancen habe allerdings die 6 d, wie sich die Klassenlehrer entlocken ließen. Unter dem Motto „Wir sind ein Team“ versucht die Klasse mit Rap- und Tanzeinlagen die Jury zu überzeugen. Das Film-Team bestand neben der 6d auch aus Frau Matthes und Herrn Sydow, der ausdrücklich betonte, dass die Klassengemeinschafft durch dieses Projekt gestärkt wurde. Allerdings beklagte er sich über das nicht vorhandene Catering am Set, welches für eine zukünftige Zusammenarbeit essenziell sei ;-).

Momentan warten die Klassen gespannt auf die Ergebnisse. Die Schülerzeitung hält euch natürlich auf dem Laufenden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.