Friederike erwischt GyH

Mittwoch Schneechaos – Donnerstag Orkan… Eine wilde Wetterwoche hat Herkenrath hinter sich. Am Donnerstag, dem 18. Januar, überquerte das Sturmtief Friederike das Bundesgebeit und natürlich wurde auch das kleine Herkenrath nicht ausgelassen. Etwas exponiert auf dem Berg hat der Ortskern und damit auch unsere Schule einiges an Wind abbekommen. Bereits am früheren Morgen sind im Einzugsgebiet mehrere Bäume umgekippt, die Busse fuhren entsprechend teils Umwege und kamen auch ab und an zu spät. Später wurden auch ganze Straßen gesperrt, als z.B. Bäume nach Spitze den Weg versperrten.

Im Rahmen der Unwetterwarnung kam es schließlich zum Fall, der jedes Schülerherz höher schlagen lässt: Um 8:20h, mitten in der ersten Stunde, ertönte die Durchsage von Herrn Müller, dass der Unterricht nach der 2. Stunde beendet sei. Dies wurde seitens der Schulleitung beschlossen, denn so konnte gewährleistet werden, dass jeder Schüler noch sicher nach Hause kam – der Höhepunkt des Sturmtiefs wurde schließlich gegen Mittag erwartet. Herr Müller hat damit wie nahezu alle Schulleiter im Bergischen gehandelt und den Unterricht früher beendet. In einigen Gebieten noch weiter im Osten entfiel der Unterricht aus Sicherheitsgründen ganz, z.B. in Teilen Gummersbachs oder Waldbröls.

Dass dies eine gute Entscheidung war, auch unabhängig davon, dass wir alle frei (juhuuuu!!!) hatten, zeigt folgendes Minivideo. Friederike hat auch bei uns am Schulgelände einigen Schaden hinterlassen. Was wirklich alles zerstört oder zumindest beschädigt wurde, stellt sich aber sicher erst in den nächsten Tagen heraus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.