Gürtelprüfung in der AG Hapkido

Ende September war es so weit! Nach über einem Jahr wöchentlichem Training in der Hapkido AG konnten drei „Weißgurte“ endlich zur ersten Gürtelprüfung der Farbe „gelb“ antreten.

Torben, Ben und Julian – alle aus der Klasse 7b – waren sichtlich aufgeregt, als es dann wirklich ernst wurde und der so genannte 9. KUP in greifbare Nähe rückte. Die Prüfung fand auch nicht irgendwo mit irgendwem statt, sondern war im großen Rahmen in einem Dojang, einer „Kampf- und Trainingsstätte“, in Düsseldorf anberaumt. Der Prüfer war Großmeister Agrintz, der extra für die abzunehmenden Prüfungen aus Wien angereist war. Weitere kritische Augen waren mehrere Schwarzgurte und Dan-Träger, vor denen die Prüfung abgelegt werden musste.

Herr Müller hatte seinen drei prüfungsreifen Schülern in einigen Sondertrainingsstunden außerhalb der wöchentlichen AG noch einmal genau die Bewegungsabläufe, Techniken und die verschiedenen Schlagkombinationen erklärt, so dass sie etwas sicherer, wenn auch nicht unbedingt wesentlich entspannter in die Prüfung gehen konnten J.

Doch dank des fleißigen Trainings und der intensiven Vorbereitung waren alle drei „Weißgurte“ für die über zwanzig verschiedenen Techniken gewappnet und dürfen sich ab jetzt den gelben Gürtel umlegen. Sicher werden bald die anderen Weißgurte der AG auch so weit sein, eine KUP-Prüfung in Angriff nehmen zu können. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten und weiterhin viel Erfolg!

PS: Auch Frau Matthes hat die Gürtelprüfung gelb bestanden :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.