Nachhaltigkeit mal anders: Kleidertauschparty

Am 04.03.2022 organisierte die Klasse 8a im Politik-Unterricht mit Frau Forjahn eine Kleidertauschparty, vorerst nur im Rahmen der Klasse. Die ganze Aktion fand in ihrem Klassenzimmer statt, wo die Schüler*innen bereitwillig Platz für die Tauschaktion geschaffen hatten.

Bei der Kleidertauschparty brachte jede*r Schüler*in eine vorher abgesprochene Anzahl an Kleidungsstücken mit, die nicht mehr in Gebrauch, aber dennoch gut erhalten waren. Zudem waren auch Accessoires, wie Schmuck oder Handtaschen zugelassen. Die mitgebrachten Kleidungsstücke wurden ordentlich auf den Tischen in der Mitte ausgelegt. Nun durften sich die Schüler*innen nach Kleidungsstücken umsehen, die ihrem Geschmack und ihrer Kleidungsgröße entsprachen. Für jedes mitgebrachte Stück durften sich die Schüler*innen ein anderes Kleidungsstück aussuchen.

Natürlich hatte diese Aktion auch Hintergründe. Und zwar: Ein Zeichen setzen und Nachhaltigkeit verfolgen. So wollte die Klasse den anderen Schüler*innen den Gedanken des Tauschens und Teilens näherbringen. Zudem soll die Aktion dazu beitragen, dass Neukäufe von Kleidung reduziert werden, wodurch der unnötige Verbrauch an Ressourcen verringert werden kann. Ein weiterer positiver Aspekt für die Schüler*innen ist, dass auch eine Menge Geld gespart werden kann, die sonst für Kleiderkäufe ausgegeben werden. Die wenigen übriggebliebenen Kleider werden Geflüchteten aus der Ukraine zugutekommen, indem sie gespendet werden.

Da das Projekt so erfolgreich funktioniert hat, wird überlegt, das Ganze auf mehrere Klassen oder Stufen auszuweiten. Und hiermit ein herzliches Dankeschön an Frau Forjahn, die die Idee für die Kleidertauschparty hatte und uns den Begriff der Nachhaltigkeit nähergebracht hat.

Gianna Beyer und Noemi Coumont, Klasse 8a

Ein Gedanke zu „Nachhaltigkeit mal anders: Kleidertauschparty

  • 27. Juni 2022 um 0:31
    Permalink

    Wussten Sie, daß Stiftung Warentest die FFP2 Masken-Prüfung für Kinder abgebrochen hat; wegen des Mangels an Atemwiderstand?!
    Wie können Sie das alles hier mittragen?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.