Kleine Läufer für große Ziele

Am Gymnasium Herkenrath wurden die Kinder der fünften bis siebten Jahrgangsstufe am Freitag vor den Herbstferien noch einmal besonders aktiv, indem sie über 1000 Kilometer um das Vereinshaus Hardt gelaufen sind.  Mit selbstgesuchten Sponsoren sammeln die Schülerinnen und Schüler Geld, von dem ein großer Teil an die Kinder-Hilfsprojekte „Lichtbrücke“ und „Butterflies“ gespendet werden.

Nachdem Dieter Müller, Schulleiter des Gymnasiums, um 10:30 Uhr den Lauf eröffnet hatte, begannen die Schüler mit erfreulich viel Eifer, den Wald nahe ihrer Schule zu durchstreifen. Die Kinder sammelten beim Bewältigen der knapp einen Kilometer langen Runde Stempel, während ihre Klassenpaten und Lehrer sie am Rand der Strecke anfeuerten oder solidarisch auch mitliefen.

Am Ende des Vormittags waren die Schülerinnen und Schüler ähnlich erschöpft wie aufgeregt, da der erfolgreichsten Klasse ein weiterer Exkursionstag für ihre Mühen in Aussicht gestellt wurde. Insgesamt wurden so mehrere tausend Euro für karitative Zwecke und Schulprojekte erlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.