Vive l’amitié franco-allemande!

Anlässlich des deutsch-französischen Tages, welcher jedes Jahr am 22. Januar die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags im Jahre 1963 und somit die deutsch-französische Freundschaft feiert, haben sich die 7er-Französischkurse von Frau Scharrenbroch und Frau Steuernagel intensiv mit diversen Aspekten des Lebens in Frankreich befasst.

Im Zuge einer Projektarbeit haben sich die Schülerinnen und Schüler daher im Januar in Teams mit unserem Nachbarland auseinandergesetzt. Zu den selbst gewählten Themen gehörten neben den Sehenswürdigkeiten in Paris die traditionelle französische Küche, die französische Nationalmannschaft, die Mode in Paris, das französische Schulsystem und die Arbeit des deutsch-französischen Jugendwerks.

Zu diesen Themen wurde fleißig recherchiert und gebastelt und im Anschluss daran wurden anschauliche Poster erstellt, welche am 29. Januar im Rahmen eines après-midi franco-allemand den Fünftklässlern vorgestellt wurden. Neben den Erläuterungen der Poster und selbst entwickelter Rätsel zum Thema Frankreich war ein weiteres Highlight der Crêpes-Stand, welcher von einigen Schülerinnen und Schülern betrieben wurde.

Das gemeinsame Ziel war es, den Fünftklässlern die Kultur und die Sprache Frankreichs näherzubringen und das Interesse für das Unterrichtsfach Französisch zu wecken. Bei französischer Pop-Musik wurde gegessen, gerätselt und gelacht. Nach diesem interessanten und amüsanten Nachmittag freut sich die Fachschaft Französisch auf viele neue Französischschülerinnen und -schüler im nächsten Schuljahr. A bientôt!

(STL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.