All inclusive – voll der krasse Krimi!

Am 20. und 22. Juni führte der Literaturkurs der Q1 das Theaterstück, unter der Leitung von Frau Riehl auf, für welches die Schüler/innen knapp ein Jahr probten.

Das Stück handelte davon, wie völlig verschiedene Familien auf einem Kreuzfahrtschiff aufeinander treffen.

Dies war zum einen die Familie Böller. Sie gewannen die Kreuzfahrt in einem Preisausschreiben und wussten sich nicht wirklich zu benehmen auf einem solchen Schiff. Diese Familie sorgte für viele Lacher im Publikum.

Familie Von und Zu Hofstädt war quasi das komplette Gegenteil. Eine wohlhabende Familie, welche oft in eine Diskussion mit Familie Böller geriet.

Das Ehepaar Hannelore und Heinrich Seppelmeier, waren die Senioren an Bord, doch diese Charaktere nahmen zum Ende hin eine drastische Wendung.

Norbert Schlips, der Krawattendealer, betrog jeden Passagier an Bord mit seinen Geschäften.

Tom Toppmöller und Klara Kriegelblitz war das Managerduo.

Natürlich darf auf solch einer Kreuzfahrt eine blinde Passagierin nicht fehlen.

 

 

 

Geschminkt wurden die Schauspieler von Frau Schwebach, Frau Pfeiffer und Frau Pomberg, dies half den Schüler/innen, ihre Rolle noch authentischer zu spielen.

Vor der Aufführung und während der Pause, wurden vor der Aula Snacks wie Nachos, Hot Dogs, etc verkauft. Getränke wurden natürlich ebenfalls angeboten.

Die Aufführung war ein voller Erfolg und für die Schauspieler eine bereichernde Erfahrung. Vielen Dank an alle Zuschauer, die das Stück besuchten.  Die Proben liefen meist sehr textsicher ab und der Kurs hatte sehr viel Spass.

 

Im Namen des ganzen Theaterkurses, möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Frau Riehl bedanken!

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.