Jeck in Herkenrath 2019

Einhörner, Kölsch Rot-Weiß, Mäuse und Außerirdische – ein buntes Treiben durchzog das Gymnasium Herkenrath, denn auch in diesem Jahr wurde natürlich die „jecke Zeit“ zelebriert. In der 3. und 4. Stunde gab es jede Menge Brauchtumspflege, insbesondere in den jüngeren Klassen. Neben den üblichen Limbo-Tänzen und Süßigkeiten-Buffets gab es viele klasseninterne Kostümwettbewerbe. Da den Sieger zu finden, war teilweise wirklich schwer. Die 5er hatten zur Unterstützung auch ihre Klassenpaten an der Hand, die sicher auch die ein oder andere Leckerei abbekamen.

Doch auch im Verwaltungstrakt war dieses Jahr heftig an der kreativen Schraube gedreht worden. Schon im Sekretariat glitzerte uns Frau Heeren als Weihnachtsbaum entgegen, insbesondere die spitzzulaufende Frisur war einfach der Hit. Auch Frau Linden, unsere neue Schulsekretärin, überzeugte uns als fröhliche Squaw. Im Oberstufenbüro tummelten sich – tagesaktuell – Herr Spiegel als „Vollblut-Jogginghosenträger“ mit Frau Matthes als „Jogger-Maus“, dazu Frau Riege als Marienkäfer und Herr Keller im Mönchsgewand. Die Panda-Fraktion war dieses Jahr im Kollegium breit vertreten, nämlich mit Frau Korff und Frau Steuernagel, dazu kam noch ein anderer Bär, nämlich Herr Beiderhase.

Herr Becker war ein edler Physiker aus dem 19. Jahrhundert (….letztes Jahr war er eine Maus… aber es gebe Altweiber angeblich zu viele Katzen in der Schule) und Frau El-Saleh schwebte als grüne Waldfee durch die Flure. Highlights aus diesem Jahr waren Herr Schilling mit seiner dunkelblauen Gardeuniform und besonders Schulleiter Müller, der als Rentner-Superman in Schlafhose mit roten Socken und Gehstock einen tollen Auftritt hatte.

Dieses Jahr lief erfreulicherweise wieder alles reibungslos ab – die Feiern verliefen lustig und mit vielen Lachern, aber ohne Chaos – und im Gegensatz zu einigen Kölner Schulen – vor allem ohne Alkohol ab. Und so konnten alle willigen Jecken ab 11:30 Uhr zum großen Zug nach Bechen aufbrechen. Bei herrlichem Sonnenschein hatten alle Karnevalisten einen guten Start in den Straßenkarneval.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.