Laufbahnplanung – Welche Kurse soll ich wählen?

Hilfe! Welche Kurse soll ich wählen? Jeder Schüler, der in die gymnasiale Oberstufe übergeht, muss seine individuelle Laufbahn planen und sich in diesem Zusammenhang für Leistungskurse sowie für ein „Profil“ entscheiden. Dass dies nicht unbedingt eine einfache Wahl ist, sieht man alljährlich an zwei Nachmittagen vor dem Oberstufenbüro. Massen an neuen Oberstufenschülern sitzen dort, um sich von den Stufenleitern beraten zu lassen.

Geht man vom bestmöglichen Fall aus, hast du Spaß an deiner Fächerwahl und freust dich vielleicht sogar auf die Extraportion an wöchentlichen LK-Stunden, im „worst case“ sind genau diese Stunden eine Qual, sorgen für schlechte Noten und du musst sie trotzdem bis zum Abitur durchleiden. Hier haben wir dir einige Tipps aufgelistet, die du bei der Kurswahl beherzigen bzw. zumindest bedenken solltes, denn es spielen mehr Faktoren hinein als das gängige „Meine Freundin wählt aber das und das…“:

  • Freunde: Selbstverständlich ist es toll, wenn man seinen Freund/seine Freundin aus der bisherigen Klasse bzw. aus der anderen Schule auch mit im Kurs sitzen hat. Ausschlaggebend für die Wahl eines Leistungskurses oder generell der Wahl eines Kurses sollte dies aber keinesfalls sein. Es geht bei der Wahl schließlich nicht darum, zusammen „mit Kumpeln Spaß“ im Unterricht zu haben, sondern dass du in einem GK oder LK sitzt, bei dem du möglichst gute Leistungen erbringen kannst und der dich interesseirt, ja vielleicht sogar Freude bereitet. Sieh auch die Chance: Du lernst in jedem Kurs auch viele neue Leute kennen – Warum nicht auch neue Freundschaften schließen?
  • Noten: Vor allem bei der LK-Wahl solltest du deine Entscheidung von deinen Fähigkeiten abhängig machen, da die Halbjahresnoten doppelt gewichtet werden. Schaue auf deine bisherigen Noten. Du warst in den letzten Jahren gut in Englisch und hast immer ordentliche Ergebnisse, auch in schriftlichen Arbeiten, erreicht? Du konntest dich in der Regel problemlos beteiligen? Dann wäre hier eventuell eine Option. Aber auch die Freude am Fach spielt eine Rolle (siehe nächster Punkt). In der Regel ist es ja ohnehin meist so, dass man in den Fächern, die einen interessieren, auch bessere Noten schafft.
  • Lehrer: Ein heikler Punkt… Manche raten sicher, die Fachwahl nicht vom Lehrer abhängig zu machen. Andere wiederum raten, man müsse unbedingt darauf achten, welche Lehrkraft vermutlich den Kurs leitet. Zunächst: Wer den Kurs leitet, ist in der Regel ohnehin erst direkt zu Beginn des Schuljahres klar. Bei den eigentlichen Wahlen kann man höchstens Vermutungen anstellen, wer denn dann einen LK im nächsten Schuljahr (wieder) übernehmen könnte. Oft ist es so, dass ein Lehrer nur einen LK hat („Herr X hat schon einen LK in der Q1, nächstes Jahr wird er nicht noch einen bekommen“), aber auch das ist keine in Beton gegossene Regel. So hatten u.a. Frau Goßner oder Herr Seuffert schon mehrere LK parallel. Ist es so, dass sehr wahrscheinlich genau der Lehrer den Kurs unterrichtet, mit dem du schon immer auf Kriegsfuß standest, solltest du diesen Aspekt jedenfalls abwägen. Dennoch solltest du nicht nur aus diesem Grund auf das Fach verzichten. Insgesamt sollten deine Leistungen im Vordergrund stehen.
  • Eigene Begeisterung: Begeisterung oder zumindest Vorliebe und Interesse für ein Fach sind wichtige Komponenten für eine Entscheidung. Wenn du dich in einem Fach bisher regelmäßig beteiligen konntest, dir der Unterricht Spaß gemacht hat und du Freude mit den Inhalten hattest, warst du sciherlich in Folge dessen auch in mündlichen und schriftlichen Leistungen solide bis gut. Dann hätte dieses Fach durchaus Potenzial, dein LK oder zumindest ein Abifach werden.
  • Zukunft und Studium: Natürlich spielen auch deine Zukunftspläne eine wichtige Rolle. Vielleicht weißt du aber noch gar nicht, was du später machen möchtest. Willst du irgendwann einmal etwas mit Biologie studieren oder einen Beruf in diese Richtung einschlagen, ist es sicher klug, Bio auch als Fach zu belegen, vielleicht auch als LK. Willst du etwas studieren, das mit einem hohen NC belegt ist, ist es unter Umständen taktisch klug, die Fächer zu wählen, in denen du sehr gute Leistungen holen kannst. Ein Beispiel: Du möchtest Medizin studieren, brauchst also ein sehr gutes Abi. Was nützt dir dann ein Wissensvorsprung in Biologie durch den Lk, wenn du dich erst gar nicht in den Studiengang einschreiben darfst.
  • Ratschläge: Geh zu deinen Stufenleitern und frag nach, was denn für Optionen bestehen. Manchmal werden einem Entscheidungen abgenommen oder erleichtert, weil bestimmte Kombinationen nicht erlaubt sind oder wegen der Blockung eine gelichzeitige Belegung nicht möglich ist. Die Stufenleiter können dir generell Hilfe bei Laufbahnfragen geben und dich vor unklugen Wahlen schützen. Auch kannst du jederzeit deine Fachlehrer fragen, ob sie dich in einem LK sehen oder eher Bedenken hegen. Um hier das Meinungsbild zu erweitern, kannst du natürlich auch ehemalige Lehrer dazuziehen. Ebenso hilfreich kann es sein, Schüler älterer Jahrgänge zu fragen. Nicht zuletzt können natürlich auch Eltern helfen und beraten – aber denke daran: Man möchte sicher seinen Eltern meistens alles Recht machen, aber wenn Mutti dich im Ingenieursstudium sieht, du dich aber lieber für Sprachen interessierst, dann argumentiere sachlich und beachte deine Vorstellungen. Deine Eltern haben dann sicher Verständnis.

Wenn der „worst case“ eintritt und du denkst „Die falsche Wahl… Hilfe!“, kannst du manchmal doch noch etwas retten. Denn in begründeten (!!!) Ausnahmefällen kann in der ersten, unter Umständen während der zweiten Woche eventuell noch gewechselt werden. Das sollten aber absolute Ausnahmefälle sein und diese können auch nur dann genehmigt werden, wenn es driftige Gründe gibt und der LK, in den du wechseln möchtest, auch aufnahmefähig ist (also z.B. nicht zu groß wird). D.h. „schulorganisatorische Gründe“ dürfen nicht dagegen sprechen. Nimm in solchen Fälen unbedingt schnellstmöglich Kontakt zu deinen Jahrgangsstufenleitern auf.

Lass dir deine Entscheidungen genau durch den Kopf gehen und bedenke auch, dass jede Wahl Auswirkungen auf die Gesamtlaufbahn hat.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.