Preiserhöhungen in Mensa und Cafeteria – Gerechtfertigt?

Wir kennen es schon: Gefühlt werden die Preise der Bäckerei jedes Jahr erhöht. Kostete im Jahr 2015 ein Blatz noch 1 Euro, sind es jetzt schon 1,20 Euro. Bislang blieb die Cafeteria und die Mensa von solchen Preiserhöhungen verschont. Allerdings wurden auch dort zum Jahresende die Preise erhöht. Beispielsweise kostet ein Kaffee jetzt 1,20 statt einem Euro und alle Brötchen kosten jetzt 1,40 Euro.

Der GL- Service (Der Betreiber unserer Cafeteria und Mensa) argumentiert damit, dass die Einkaufs- und Lohnkosten in den letzten Jahren gestiegen sind und bisher auf die eigene Gewinnspanne umgerechnet wurde. Tatsächlich sind die zum Beispiel allgemeinen Preise für Brötchen laut dem Statistischen Bundesamt um ca. 17% gestiegen. Des weiteren sei der Nespresso- Kaffee eines der teuersten Kaffeeangebote auf dem Markt und „außerhalb der Schule kaum unter 2,50 Euro zu haben.“ Der Lieferant habe bereits vor einem Jahr die Preise erhöht. Dass eine Preiserhöhung des Lieferanten nicht nur auf die Gewinnspanne des GL-Service, der eine gGmbH (also ein gemeinnütziges Unternehmen) ist, nicht nur auf die eigene Gewinnspanne gehen kann ist klar, aber zu kritisieren ist, dass es auch gute und günstigere Alternativen zum momentan verwendeten Nespresso gibt. Wenn Nescafé tatsächlich eines der teuersten Kaffeeangebote ist – warum steigt man nicht auf einen anderen Anbieter um? Zum anderen ist Nestlé (zu dem Nespresso gehört) unter anderem bekannt dafür, in den ärmsten Regionen der Erde Grundwasser abzupumpen und der Bevölkerung keine andere Möglichkeit geben als das eigene – abgefüllte Wasser – zu kaufen. Sollte ein gemeinnütziges Unternehmen wie der GL- Service so einen Konzern unterstützen?

Der Stellungnahme zu folge sei unsere Cafeteria „unserer Kenntnis [nach] die günstigste Schulcafeteria in ganz Bergisch Gladbach.“ Nach unseren Informationen stimmt das nicht ganz. Wir haben nachgefragt und konnten die Kaffepreise an vier Bergisch Gladbacher Schulen zusammenstellen:

  • DBG: Kaffee 0,80 Euro; Brötchen 1,20 Euro
  • AMG Kaffee 1 Euro (+1 Euro Becherpfand); Brötchen 0,80 Euro
  • NCG Kaffee 1,20 Euro
  • OHG Automatenkaffee 0,50 Euro
  • Herkenrath Kaffee: 1,20 Euro Brötchen 1,40 Euro

Dem zufolge liegen die Preise nach der Preiserhöhung in Herkenrath über dem Durchschnitt. Allerdings kann man einige Argumente des GL- Service wie die gestiegenen Lohnkosten oder Einkaufspreise für eine Preiserhöhung durchaus nachvollziehen. Trotzdem sollte man einiges – beispielsweise die Nutzung von Nespresso noch einmal überdenken und eventuell auf andere Kaffeeanbieter umsteigen.

 

Quellen:

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/Konjunkturindikatoren/Preismonitor/Preismonitor.html [Abgerufen am 7.1.]

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/doku-bottled-life-im-kino-nestle-und-das-geschaeft-mit-dem-wasser-a-921908.html [Abgerufen am 7.1.]

Nils Heyberg

Nils Heyberg, Q1

6 Gedanken zu „Preiserhöhungen in Mensa und Cafeteria – Gerechtfertigt?

  • 8. Januar 2017 um 19:46
    Permalink

    Es sollte sich definitiv auch die Qualität ändern. Seitdem Frau Farris nicht mehr da ist, gibt es wieder keinen Schinken mehr und der Cappuccino schmeckt auch oft nicht.

    Antwort
  • 15. Januar 2017 um 23:11
    Permalink

    Warum ist A3 geschlossen? Und wie lange? Oo…. voll nervig

    Antwort
    • 19. Januar 2017 um 23:12
      Permalink

      Hi Jens,
      die Putzkräfte haben sich wohl beschwert, dass dort immer alles voll mit Müll sei und dass sie mit der Reinigung nicht hinterher kommen… Die Möbel (also die Paletten) sind teilweise schwer beschädigt worden und anscheinend nicht mehr benutzbar. Jetzt wird der Raum erst einmal geschlossen und die Möbel weggeschmissen und durch neue ersetzt. Bis wann der Raum noch geschlossen bleibt, ist noch unklar.

      Wir halten euch darüber auf dem Laufenden…

      Antwort
  • 28. Januar 2017 um 10:17
    Permalink

    Die Nescafe-Maschine wurde vor dem Einsteigen des GL-Service angschafft ( Ossi wars), aber vielleicht kann man ja alternative Kapseln ohne Alu und preisgünstiger nehmen? Die Garantie der Maschine ist sowieso abgelaufen.
    Ich finde diese Aufbackbrötchen echt saumäßig schlecht.
    Ihr habt die Konsumentenmacht! Ein kleiner Brötchenstreik könnte die Verhandlungsposition stärken, oder?
    Aber hat das alles Sinn ohne Frau Farris?

    Antwort
  • 28. Januar 2017 um 13:15
    Permalink

    A3 ist immer noch dicht… bleibt das jetzt so? In der Cafeteria ists echt unerträhglich. Und übelst voll.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.