Erstes Sommerfest am Gymnasium Herkenrath

Ein Fest neu zu etablieren und einen Treffpunkt fĂŒr neue und alte SchĂŒler des Gymnasiums zu schaffen, das sind Ziele des neuen Sommerfestes des Gymnasiums Herkenrath, welches am 01.07. 2016 erstmalig stattfindet. Dieses Fest soll ein fester Bestandteil und ein wiederkehrendes Event unserer Schulkultur werden und soll nicht nur neuen SchĂŒlern unsere Schule prĂ€sentieren, sondern auch ehemaligen SchĂŒlern die Möglichkeit geben, alte Schulkameraden oder Lehrer wieder zu sehen.

All dies wird untermalt durch ein von SchĂŒlern und Lehrern in Kooperation auf die Beine gestelltes Musikprogramm. Auch fĂŒr das Leibliche wohl ist ausreichend gesorgt: So grillt die EPH in der NĂ€he vom Banenenweg, wĂ€hrend die Q1 in der Schulstraße GetrĂ€nke ausschenkt. Ebenso ist fĂŒr genĂŒgend Unterhaltung gesorgt, denn einzelnen Klassen oder Stufen tragen selbst mit eigenen StĂ€nden zu dieser Aktion bei. So bieten einige Klassen wettbewerbsĂ€hnliche Sportspiele, andere zeigen AuffĂŒhrungen, wieder andere verkaufen Selbstgemachtes. Durch den Abend fĂŒhrt als Moderator Nicolai Bösch, der mit Sicherheit in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden die Lehrer-Band auf die BĂŒhne bitten darf – denn die SangeskĂŒnste von Herr Katirzis, Herr Tietig, Herr Schilling und Co können von uns „gekauft“ werden. Je nach Betrag wird dann ein Evergreen aus den 70er, 80er oder 90ern prĂ€sentiert.

Die kompletten Einnahmen dieses Festes gehen zur HĂ€lfte an den Förderverein unserer Schule, zur anderen HĂ€lfte an die wohltĂ€tige Aktion „Butterflies“, die fĂŒr Straßenkinder in Indien sammelt.Doch neben all diesen tollen Angeboten und der WohltĂ€tigkeit wird dieses Fest, gerade fĂŒr die Oberstufe des Gymnasiums, einen bitteren Beigeschmack haben. Leider verabschiedet sich mit dieser Veranstaltung die Seele unserer Cafeteria: Frau Farris. Diejenige, die sowohl Lehrer als auch SchĂŒler immer wieder mit der Energie (durch Kaffee oder die schulbekannten Farrisbrötchen) versorgt hat, verlĂ€sst uns.Trotzdem wĂŒnschen wir ihr, den SchĂŒlern und allen Besuchern einen wunderschönen Abend und schon Vorfreude auf das nĂ€chste Mal.

(Lena Koch, Q1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.