Fahrtenkonzept

An der Schule gibt es ein Fahrtenkonzept mit verschiedenen Schwerpunkten. In der Unterstufe fährt die gesamte Jahrgangsstufe 5 bzw. 6 mit Teilen ihres Klassenleiterteams in das Sport- und Freizeitdorf Hinsbeck, wo in kleinen Blockhäusern gewohnt und der Tag mit sportlichen Spielen und Aktivitäten im Bereich Schwimmen und Koordination verbracht wird. In der Mittelstufe, in der Regel in Klasse 8, steht ein Reiseziel in Deutschland bzw. im nahen Grenzbereich im Vordergrund, wobei regionale Schwerpunkte erkundet werden (geographische oder historische Besonderheiten).

In der Oberstufe werden zwei Fahrten angeboten. Die erste findet als Integrationsfahrt im ersten Halbjahr der gymnasialen Oberstufe statt. Neben einem sportlichen Schwerpunkt mit Skiangebot wird bei dieser Fahrt das im Gymnasium erforderliche Methodenrepertoire erweitert und trainiert. Weiteres wichtiges, pädagogisches Ziel ist es, ein gemeinsames Miteinander zu fördern und ein intensiveres Kennenlernen der in der Regel großen Jahrgangsstufen zu fördern. Zielort dieser Integrationsfahrt ist zumeist Natz / Schabs in Südtirol.

Als zweite Fahrt steht eine Kursfahrt während der Qualifikationsphase an. Mit einem der Leistungskurse wird ein fachspezifischer Schwerpunkt gesetzt, der an einem außerschulischen Lernort angemessen bearbeitet werden kann. Kulturelle, historische und geographische Aspekte stehen hier im Vordergrund. Reiseziele in den letzten Jahren waren häufig Florenz (Bereich Geschichte/ Kunst/ Architektur), Neapel (Bereich Geschichte/ Chemie), London (Sprache und Kultur), Kroatien (Meeresbiologie) und Barcelona (Sprache/ Kunst).

Eintägige Exkursionen bzw. Fahrten über das Wochenende werden Ende der Mittelstufe sowie in der Oberstufe vermehrt angeboten. Im Rahmen des USA-Austauschs mit Williston unternehmen jährlich verschiedene Schülergruppen, bestehend aus amerikanischen und deutschen Schülern, Kurzreisen nach Paris, London und Berlin. Ebenso wird von der Französisch AG jährlich eine Exkursion nach Paris, Spa oder Lüttich angeboten. Daneben fahren Teile der Oberstufe stets zu Beginn des Schuljahres für drei Tage nach Canterbury, wobei Kultur und Sprache im Fokus stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.