Schülermarathon Köln 2017

Am 1. Oktober 2017 fand wieder der Köln-Marathon statt, an dem unsere Schule mit 15  SchülerInnen teilgenommen hat (zwei Erkrankte konnten leider nicht mitkommen). Die Beteiligung der Schulen wurde dieses Jahr in einer neuen Form in den Marathon eingebettet.

Erstmalig liefen die SchülerInnen nicht die komplette Marathonstrecke in einer Staffel, sondern es gab einen separaten Schülerlauf über eine Strecke von vier Kilometern. Durch diesen neuen Modus kommt jeder Teilnehmer in den Genuss, zusammen mit den LäuferInnen der regulären Marathonstrecke in das Ziel einlaufen zu dürfen. Dieses Privileg war gemäß dem Modus der vorangegangenen Jahre lediglich dem/der SchlussläuferIn vorbehalten.

Bei warmem, sonnigem Wetter versammelten sich unsere StarterInnen mit zahlreichen Eltern und den Sportlehrern Herrn Hillebrand und Herrn Schmitz gut gelaunt vor dem Deutzer Bahnhof, wo der Schülerlauf gestartet wurde. Etwa 10 Minuten vor dem Startschuss begaben sich unserer LäuferInnen an den Start, der um 11.20 Uhr erfolgte. Nach lauten Anfeuerungsrufen der Zuschauer, machten sich Lehrer und Eltern zügigen Schrittes auf in Richtung Komödienstraße, um nicht den Zieleinlauf zu verpassen.

Schließlich bogen die ersten SchülerInnen bereits nach 14 Minuten auf die Zielgeraden. Dort noch einmal lauthals vom Publikum angefeuert kamen unsere StarterInnen nach und nach ins Ziel und konnten am Ende ihre wohlverdiente Medaille in Empfang nehmen. Unsere schnellsten Läufer waren Tim Neuhäuser mit einer starken Zeit von 16 Minuten und 37 Sekunden sowie Fynn Trojan mit einer Zeit von 17:35 min.

Nicht nur das schöne Wetter, auch der neue Modus hat allen Beteiligten große Freude gemacht. Die tolle Organisation der gesamten Veranstaltung, die gute Stimmung und die Freude im Rahmen einer solchen Kulisse für seine Schule antreten zu können, sind überzeugende Gründe, auch nächstes Jahr wieder mit einem schlagkräftigen, motivierten Team am Schülerlauf teilzunehmen.

(Stz)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.