Wir waren dabei – Beste Klasse Deutschlands

Hinter den Kulissen des KIKA

So wie viele Klassen bewarb sich auch unsere 6d bei der KIKIA-Show „Die beste Klasse Deutschlands“. Wir schickten vor den Herbstferien unser mühsam erstelltes Bewerbungsvideo ab und bekamen tatsächlich im November eine Antwort. Zwar waren wir nicht als „echte“ Klasse dabei, aber wir waren als Probeklasse eingeladen, was heißt, dass wir quasi genau den gleichen Ablauf erlebten und echt gefilmt wurden.

Viele Organisationsfragen mussten wir beantworten und noch mehr Mails vom Sender, denn es musste alles bis ins Detail abgeklärt werden. Endlich im Februar war es soweit. Unsere 6d fuhr mit Herr Sydow, Frau Matthes und Frau Scharrenbroch nach Köln – zwar am unterrichtsfreien Karnevalsdienstag, aber das war es uns wert, und wir hatten einen ganzen Bus nur für uns.

Zuerst wurde die Klasse in einen Aufenthaltsraum gebracht und dort wurde alles von unserer Klassenbetreuerin erklärt, also wer wann etwas tun sollte, wie wir uns zu verhalten haben, eben der ganze Ablauf. Dann kam die erste Begegnung mit den Gegnern, einer 7. Klasse aus dem Gymnasium Solingen. Der Trailer wurde in einem bunten Raum gedreht, wo die Klassen sich vorgestellt haben. Kurz danach ging es ans Eingemachte! Wir als 6d gewannen den Eingangschip und durften im Wettbewerb anfangen. Abwechselnd bekamen wir Fragen gestellt, wobei jeweils zwei Schüler pro Klasse als Vertreter vorne an einem Pult die Fragen durchsprachen. Die Solinger wie auch wir beantworteten bis auf eine Frage alles richtig, so war es richtig spannend und es war nicht klar, wer gewinnen würde – ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Ansgar und Riecke, unsre beiden Champions

Der Kampf lief ziemlich ausgeglichen, bis die 6d in der Finalrunde noch einmal alles gab. Da in der Finalrunde die Punkte für die richtigen Antworten verdoppelt bzw. verdreifacht werden, gelang es uns, die Siebener aus Solingen mit 128 zu 44 Punkten zu schlagen. Wir haben gewonnen! Und dazu kamen noch 100 Euro extra für unsere Klassenkasse. Mit dem Moderator Malte durften wir dann noch mehrere Geschicklichkeitsspiele ausprobieren, bevor wir am Nachmittag aus Köln als Sieger zurück nach Herkenrath fuhren.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.